Programmvorschau

 Dozenten

Dozent: Andreas Gosling (Holz)

Andreas Gosling – Oboe und Englischhorn geb. 1967 in Bonn, Studium in Köln bei Prof. Helmut Hucke und bei Prof. Christian Schneider, Konzertexamen, Solo-Englischhornist der Essener Philharmoniker, Lehrauftrag für Kammermusik an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Kammermusik mit dem Ensemble Più.

Dozent: Prof. Ulrich Haas (Blech)

Ulrich Haas erhielt den ersten Musikunterricht bei seinem Vater, später dann bei Paul Heims, dem Tubisten des Kölner Gürzenich-Orchesters. Sein Studium führte den ersten Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ zu Professor Hans Gelhar an die Kölner Musikhochschule.

Ulrich Haas war Mitglied im Landesjugendorchester NRW und im Orchester des Staatstheaters Kassel, bevor er 1983 zu den Duisburger Philharmonikern kam. 
Er ist Gründungsmitglied des Melton Tuba Quartetts, mit dem er national wie auch international konzertiert. Seit 1985 unterrichtet er als Professor für Tuba an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben dem Tubaspiel unterrichtet er auch Kammermusik und leitet Lehrgänge für Blechbläser. 

Dozent: Matthias Goebel (Schlagzeug)

Matthias Goebel ist Musiker, Musikpädagoge, Initiator und Dozent.
Er studierte klassisches Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Danach folgte ein privates Jazz-Studium in Berlin und NewYork.

2012 gründete er das Mallet Institute Düsseldorf mit einem klarem Schwerpunkt, den Mallet Instrumenten/Stabspielen, dem Ensemblespiel.

Seine didaktische Arbeit liegt ihm gleichermaßen am Herzen wie sein künstlerisches Auftreten.

An der HFMT Köln lehrt er u.a. Bodypercussion, Fachdidaktik Schlagzeug: Praxisgruppe.

Gemeinsam mit Markus Stockhausen leitet er das Forum Intuitive Musik.

Dozent: Felix Krupa-Koltun (Streicher, Harfe und Orgel)

 

Felix Koltun, der deutsche Pianist und Dirigent mit polnischen Wurzeln, studierte zunächst Klavier an der “Hochschule für Musik und Tanz Köln” bevor er seinen Bachelor im Dirigieren an der “Robert Schumann Hochschule” Düsseldorf bei Professor Rüdiger Bohn abschloss.

Er arbeitete und konzertierte mit Orchestern im In- und Ausland, unter anderem mit der Rumänischen Staatsphilharmonie "Dinu Lipatti" Satu Mare Rumänien, Neue Philharmonie Westfalen, Niederrheinische Sinfoniker, Bergische Symphoniker, Essener Jugendsinfonieorchester, Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz, Duisburger Sinfoniker, Düsseldorfer Symphoniker und dem Radio-Sinfonieorchester Warschau. Er ist zudem Chefdirigent des “Concerto Langenfeld”.

Weitere musikalische Erfahrungen sammelte Felix Koltun in der zeitgenössischen Musik durch die Arbeit mit dem Ensemble “Musikfabrik Köln”, als auch im Oratorienbereich und in der Oper durch Christian von Gehren, Professor Guido Rumstadt  und Daniel Inbal.

Weitere Studien an der “Frédéric Chopin Musikuniversität Warschau” ermöglichten ihm zudem eine intensive musikalische Arbeit mit Frau Professor Wolinska und Michael Klauza.Zurzeit studiert Felix Koltun im Master Dirigieren bei Professor Rüdiger Bohn an der Robert-Schumann Hochschule Düsseldorf.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.